Schulform: Berufliches Gymnasium
Abteilung: Berufliches Gymnasium

Berufliches Gymnasium für Gesundheit

Dauer
36 Monate
Unterrichtsform
Vollzeit
Schulort
Stolberg
Schwerpunkte
Gesundheit, Naturwissenschaft
Abschlüsse
  • Allgemeine Hochschulreife AHR
  • Allgemeine Hochschulreife ++++ BA+AHR+BC
Voraussetzungen
  • Fachhochschulreife FHR
  • Fachoberschulreife (mit Qualifikation zum Besuch der gymnasialen Oberstufe) FOR q
Koordination
  • Frau Nathalie Fiene
    (0 24 02) 95 12 -0
  • Herr René Maassen
    (0 24 02) 95 12 -0
  • Frau Melanie Roß
Fächer
  • Biologie
  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch
  • Gesundheitswissenschaften
  • Mathematik
  • Niederländisch
  • Psychologie
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung

Berufliches Gymnasium für Gesundheit

Gymnasiale Oberstufe in den Klassen 11, 12 und 13 zum Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife (Schwerpunkt Gesundheit)

Ziele

Mit einer Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe führt Sie unser Bildungsgang über die besondere naturwissenschaftliche Ausrichtung zu einem Schulabschluss, der Sie optimal auf ein Hochschulstudium oder eine Ausbildung im medizinischen, gesundheitsfördernden, pharmazeutischen oder biotechnologischen Bereich vorbereitet.

In unserem dreijährigen Bildungsgang mit dem Abschluss der Allgemeinen Hochschulreife (Schwerpunkt Gesundheit) bereiten wir Sie insbesondere vor auf

Unser Abitur an einem Beruflichen Gymnasium vermittelt Ihnen über allgemeine Kompetenzen hinaus zusätzlich berufliche Orientierung und Kenntnisse im Gesundheitsbereich, denn unser Bildungsangebot lebt von besonders praxisorientierten Lehr- und Lernarrangements und das Lernen in beruflichen Handlungszusammenhängen. Das profilbildende Fach Gesundheit vermittelt dabei erweiterte Kenntnisse aus den Bereichen Prävention, Therapie, Pflege und Rehabilitation. Wir ermöglichen somit eine zukunftsorientierte allgemeine Bildung, praktische Erfahrungen durch Hospitationen in medizinischen oder wissenschaftlichen Einrichtungen sowie eine wissenschafts- und theorieorientierte schulische Ausbildung.

Wichtiger Hinweis: Wir vermitteln eine Allgemeine Hochschulreife, d.h., trotz unseres Schwerpunktes im Sozial- und Gesundheitswesen können Sie mit dem erworbenen Abschluss alle Fachrichtungen bzw. Studiengänge an jeder Universität in der Bundesrepublik studieren. Im gesundheitlichen Bereich bringen Sie durch Ihren Schwerpunkt natürlich Vorteile mit.

Abschlüsse und Berechtigungen

Allgemeine Hochschulreife (Abitur; Gesundheit): Studium aller Studiengänge, die an wissenschaftlichen Hochschulen und Universitäten der Bundesrepublik Deutschland angeboten werden.

Stundentafel

Klassen 11 bis 13

Berufsbezogener Lernbereich:

Im Leistungskurs: Gesundheitswissenschaften, Biologie
Im Grundkurs: Biochemie (nur in Klasse 11), Psychologie, Mathematik, Englisch, 2. Fremdsprache Niederländisch)

Berufsübergreifender Lernbereich:

Deutsch, Gesellschaftslehre, Religionslehre, Sport

Differenzierungsbereich:

Spanisch/Französisch, Physik/Chemie, Literatur/Kunst/Musik
(Wechselnde Kursangebote im Differenzierungsbereich sowie Ergänzungsangebote jeweils nach Möglichkeiten)

Praktikum und Einrichtungen

Das Praktikum kann wahlweise in Einrichtungen des Gesundheitswesens (wie z.B. einem Krankenhaus oder einem Reha-Zentrum) bzw. in entsprechenden Forschungseinrichtungen (wie z.B. der Medizintechnik oder der Pharmakologie) abgeleistet werden. Voraussetzung hierfür ist die Anerkennung als von der Schule genehmigte Praxisstelle.

Sonstiges:

Als Europaschule liegt uns nicht nur der Erwerb von Sprachen am Herzen, sondern durch Auslandsfahrten und grenzüberschreitende Praktika wollen wir auch den persönlichen Blick über die Grenzen ermöglichen. Ein Beratungskonzept im Fach Niederländisch ermöglicht in besondere Weise nicht nur Einblicke in gesundheitliche berufliche Praktikumsfelder in unserem Nachbarland, sondern berät auch im Hinblick auf weiterführende Praktikums-, Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in den Niederlanden.

Neben der naturwissenschaftlichen Ausrichtung des Bildungsganges sind uns auch Kreativität und Persönlichkeitsbildung wichtig. Schulische Angebote sowie Kooperationen mit außerschulischen Partnern aus dem künstlerischen Bereich fördern in besonderem Maße kulturelle Bildung.

Aufnahmevoraussetzungen:

Bewerbungshinweise:

Über schüler-online unter: www.schueleranmeldung.de

Für die anschließend im Schulsekretariat erfolgende Anmeldung sind erforderlich:

Bewerbungen nimmt das Sekretariat jedes Jahr nach Ausgabe der Halbjahreszeugnisse entgegen.

Bitte kontaktieren Sie uns für ein Beratungsgespräch!

Sie erhalten hier eine Kurzübersicht über den Bildungsgang. Für ausführlichere Informationen zum Beruflichen Gymnasium für Gesundheit klicken Sie bitte hier: www.berufliches-gymnasium-stolberg.de

Unser Flyer